Düsseldorfer kletterte am Kölner Dom hoch und wurde handgreiflich

KÖLN - Ein volltrunkener Düsseldorfer ist am Donnerstag am Hauptportal des Kölner Doms hinauf geklettert und hat eine Statue und Verzierungen beschädigt. Das teilte die Polizei am Freitag in Köln mit.

Als der 38-Jährige wieder unten ankam, wurde er von Passanten und einem Domschweizer auf die Sachbeschädigung aufmerksam gemacht. Der Düsseldorfer versuchte daraufhin zu flüchten, konnte aber vom Domschweizer bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden. Domschweizer sorgen, in rote Roben gekleidet, für Ordnung in der Kathedrale. Da der Kletterer randalierte und sich zu befreien versuchte, wird gegen ihn nun nicht nur wegen der Sachbeschädigung, sondern auch wegen Körperverletzung ermittelt. Nach Angaben der Polizei hatte der Mann zur Tatzeit 1,6 Promille Alkohol im Blut. - lnw

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare