Warnstreiks bei Eon - Energieversorgung nicht behindert

DÜSSELDORF/BERLIN/QUICKBORN - Beim Energieriesen Eon haben am Montag tausende Mitarbeiter mit mehrstündigen Warnstreiks für eine deutliche Tariferhöhung demonstriert.

Die Produktion in den Kraftwerken wurde aber bis zum Mittag nicht behindert, versicherte ein Unternehmenssprecher. Die Warnstreiks waren für 24 Stunden angemeldet, teils gingen die Beschäftigten nach den Kundgebungen aber wieder an den Arbeitsplatz. -dpa/lnw

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare