Mann gesteht Messerattacke auf Nachbarin (82)

DÜSSELDORF - Ein Düsseldorfer hat gestanden, seine 82 Jahre alte Nachbarin in ihrer Wohnung mit einem Messer attackiert zu haben. Die Frau erlitt bei dem Angriff am Freitagnachmittag massive Schnitt- und Schlagverletzungen und kam schwer verletzt in ein Krankenhaus.

 Hintergrund der Attacke ist vermutlich, dass die Seniorin dem 47-Jährigen mehrere hundert Euro geliehen hatte. Kurz vor dem Angriff hatte er ihr noch gesagt, dass er das Geld am Abend zurückzahlen wolle. Danach verließ er ihre Wohnung. Kurz danach sei sie von hinten angegriffen und verletzt worden, gab sie an.

Der 47-Jährige hatte nach der Tat selbst die Polizei gerufen und gesagt, der Seniorin zu Hilfe gekommen zu sein. Schnell stellte sich aber heraus, dass seine Version nicht stimmen konnte. Er wurde festgenommen. Wegen versuchten Mordes und gefährlicher Körperverletzung erließ ein Richter Haftbefehl, wie die Polizei am Samstag mitteilte. - lnw

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare