Lehrer und Städte fordern gemeinsam mehr Geld für Inklusion

DÜSSELDORF - Kommunen und Lehrer fordern vom Land Nordrhein-Westfalen mehr Geld für den gemeinsamen Unterricht von behinderten und nicht-behinderten Kindern.

Die geplante starke Ausweitung der Inklusion müsse ausreichend finanziert sein, verlangten die kommunalen Spitzenverbände und Lehrerverbände. Sowohl für Personal als auch für Ausstattung der Schulen müsse es ausreichend Geld geben. Der Haushaltsplan werde diesem Anliegen nicht gerecht. Der Sozialverband VdK forderte alle Beteiligten auf, endlich eine gemeinsame Lösung zu finden. -dpa/lnw

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare