Feuerwehr zwei Mal im Einsatz 

Drei Verletzte nach Brand in Mehrfamilienhaus in Kamen

+

Kamen  - Die Feuerwehr wurde am Sonntagmorgen gegen 2 Uhr zu zwei Bränden in Kamen alarmiert. An der Karl-Arnold- Straße standen Papiercontainer in Flammen. An der Blumenstraße musste ein Feuer in einem Mehrfamilienhaus gelöscht werden. Drei Personen - darunter zwei Kinder - wurden verletzt.

Wie die Feuerwehr mitteilt, setzten unbekannte Täter um 2.05 Uhr im Eingangsbereich des Mehrfamilienhauses in der Blumenstraße 6 Zeitungen und weitere sich dort befindliche Gegenstände in Brand. 

Es kam zu einer starken Rauchentwicklung im gesamten Hausflur. 70 Personen sind in dem Haus aktuell gemeldet. 

Drei Bewohner, ein Erwachsener und zwei Kinder, mussten mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Krankenhaus verbracht werden. 

Der entstandene Sachschaden wird auf rund 800 Euro geschätzt. 

Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen aufgenommen. 

Papiercontainerbrand

Ebenfalls am frühen Sonntagmorgen gegen 2.15 Uhr wurde von Zeugen ein Papiercontainerbrand in der Karl-Arnold- Straße 59 gemeldet. Der Container wurde offensichtlich absichtlich in Brand gesetzt. 

Der Müllbehälter wurde durch die Feuerwehr gelöscht, erlitt trotzdem einen Totalschaden. Der Schaden beläuft sich hier auf 500 Euro.

Ob ein Zusammenhang zwischen beiden Bränden besteht, wird zur Zeit geprüft. 

Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Kamen, 02307/921-0, in Verbindung zu setzen.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare