Drei Taxifahrerinnen überfallen: Geständnis

HAGEN - Die Taxifahrerinnen konnten nicht ahnen, was für einen gefährlichen Fahrgast sie in ihre Autos gelassen hatten. Nach drei dramatischen Überfällen in Hagen und Wuppertal hat am Dienstag vor dem Hagener Landgericht der Prozess begonnen.

Der 25-jährige Angeklagte gab die ersten beiden Taten zu. Über den dritten - und laut Anklage schlimmsten - Überfall will er am nächsten Verhandlungstag sprechen. Dabei soll er der Taxifahrerin eine Kordel um den Hals gelegt und sie bis zur Bewusstlosigkeit gedrosselt haben. Die Anklage lautet auf Raub und versuchten Totschlag. Der Mann habe sich Geld für seine Drogensucht beschaffen wollen. - lnw

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare