Tochter der Partnerin jahrelang missbraucht: Geständnis

DORTMUND - Mehr als 13 Jahre lang soll ein Familienvater aus Selm die Tochter seiner Lebensgefährtin sexuell missbraucht haben. Zu Prozessbeginn vor dem Dortmunder Landgericht legte der 43-Jährige am Dienstag ein Geständnis ab und sprach von einem "einvernehmlichen Liebesverhältnis".

Ihm sei aber längst klar, dass er einen Riesen-Fehler gemacht habe, sagte der Angeklagte. In der Anklageschrift ist von über 300 Taten die Rede. Im Sommer 2013 hatte sich die junge Frau dazu entschlossen, den langjährigen Freund ihrer Mutter anzuzeigen. Seitdem sitzt der Angeklagte in Untersuchungshaft. - dpa

Quelle: wa.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare