Schwerverletzter bei Unfall-Drama am Westenhellweg

DORTMUND - Bei Arbeiten an einem Stromkasten im Keller eines Kaufhauses in der Dortmunder Innenstadt ist ein Handwerker am Donnerstag lebensgefährlich verletzt worden. Die Polizei gehe zum jetzigen Zeitpunkt von einem Unglück aus, sagte eine Polizeisprecherin.

Die Verletzungen deuteten auf eine offene Flamme hin. Die genaue Ursache des Vorfalls müsse jedoch noch ermittelt werden. Auch das Amt für Arbeitsschutz ist eingeschaltet.

Die Feuerwehr war am Mittag wegen Rauchschwaden im Keller alarmiert worden, wie ein Sprecher berichtete. Das Gebäude wurde vorsorglich evakuiert, die Fußgängerzone davor musste für den Einsatz zwei Stunden lang gesperrt werden. Zwei Mitarbeiter des Kaufhauses wurden mit Verdacht auf Rauchvergiftung in ein Krankenhaus gebracht. - lnw

Quelle: wa.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare