Drogenhändler nach über vier Jahren festgenommen

+
Symbolbild

DORTMUND - Über vier Jahre suchte die Polizei nach einem Dorgenhändler aus Serbien. Am Dienstagmorgen dann klickten am Dortmunder Flughafen die Handschellen.

Der 38-Jährige war kurz zuvor mit dem Flugzeug aus Belgrad gekommen. Nach der überprüften Bundespolizisten bei der Einreisekontrolle den Serben. Hierbei stellte sich heraus, dass der Fluggast bereits seit März 2010 polizeilich gesucht wird.

Der Festgenommene steht im dringenden Tatverdacht einen schwunghaften Handel mit Haschisch betrieben zu haben. Hierbei soll er auch im Besitz von Waffen gewesen sein.

Der Tatvorwurf des Amtsgerichts München – bereits aus dem Jahr 2010 – lautet deshalb auf bewaffneten Handel mit großen Mengen Haschisch (etwa 6,5 Kilogramm).

Noch vor Eröffnung eines Gerichtsverfahrens tauchte der Mann mit unbekanntem Aufenthaltsort unter. Das Amtsgericht in München schrieb den 38-Jährigen daraufhin zur Festnahme aus. Diese gelang am Dienstag mit über vierjähriger Verzögerung.

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare