Darauf sollten Sie achten, wenn Sie ein Sofa kaufen

+
Denken Sie daran, dass das Material robust sein sollte, wenn Sie ein neues Sofa kaufen.

Gemeinsam herumlümmeln und fernsehen, gemütlich in einem Buch schmökern oder eine Kissenschlacht veranstalten – die Couch ist oft der Mittelpunkt der Wohnung. Machen Sie sich Gedanken, welches Modell zu Ihnen passen könnte, bevor Sie ein Sofa kaufen. Hier lesen Sie die wichtigsten Infos dazu.

Form und Größe

Planen Sie als erstes Form und Größe des neuen Sofas. Sie haben viele verschiedene Möglichkeiten: Möchte sich die ganze Familie regelmäßig auf dem Sofa zusammenkuscheln, obwohl nicht viel Platz im Wohnzimmer ist, eignet sich eine Eck-Couch besonders gut. Damit nutzen Sie den Raum optimal aus. Haben Sie etwas mehr Platz, denken Sie über die klassische 3-2-1-Kombination nach. Sie besteht aus einem Dreisitzer, einem Zweisitzer und einem Sessel. Für eine repräsentative Sitzecke für Gäste eignen sich eher zwei kleinere Sofas mit einem Tisch dazwischen.

Messen Sie den Raum aus, bevor Sie ein Sofa kaufen. Zeichnen Sie am besten einen Plan, tragen Sie die genauen Maße ein und nehmen Sie ihn mit in das Möbelhaus. Achten Sie auch auf andere Gegebenheiten Ihres Wohnzimmers – zum Beispiel auf Türen und Heizkörper. Wenn Sie das Sofa direkt vor die Heizung schieben, wird das Zimmer im Winter nur langsam warm.

Sitzhöhe und Sitztiefe

Achten Sie außerdem auf die Sitzhöhe und -tiefe, wenn Sie ein Sofa kaufen. Niedrige und tiefe Sofas sind meist besonders gemütlich. Beliebt sind riesige Couches und Wohnlandschaften, die manchmal sogar über zwei Ecken gehen. Ältere Menschen schätzen dagegen meist höhere Sofas, die nicht so tief sind. Hier sitzen sie aufrechter und stehen leichter auf. Eine Sitzhöhe zwischen 45 und 50 Zentimetern ist für sie besonders angenehm.

Sofas mit Schlaffunktion

Der Klassiker unter den Couches sind Schlafsofas. Wenn Sie oder Ihre Kinder hin und wieder Gäste bekommen, entscheiden Sie sich am besten für ein Sofa mit Schlaffunktion und sparen sich so ein separates Gästebett. Es ist nicht nur praktisch, sondern auch bequem für Ihre Gäste. Auf vielen modernen Schlafsofas liegen sie fast so gut wie in einem echten Bett.

Alternativ bieten auch manche 3-2-1-Kombinationen einen Sessel mit Schlaffunktion. Dieser lässt sich bei Bedarf in ein Bett für eine Person umbauen.

Material des Bezugs

Von Leder über Naturfasern wie Baumwolle bis zu Kunstfasern wie Polyester bekommen Sie Sofabezüge in allen Materialien. Achten Sie darauf, dass Sie einen belastbaren und robusten Bezug wählen, wenn Sie ein neues Sofa kaufen – besonders wenn Sie kleine Kinder oder Haustiere haben. Praktisch sind abnehmbare Bezüge, die Sie einfach in die Waschmaschine stecken.

Wenn Sie Leder mögen, sollten Sie sich für einen Bezug aus echtem und hochwertigem Material entscheiden. Bezüge aus Lederimitat sind zwar in der Regel günstiger, das Material ist aber nicht atmungsaktiv. Insbesondere im Sommer kann es dann sein, dass Sie auf einem solchen Sofa stärker schwitzen. Überprüfen Sie auch, ob das Material lichtecht ist: Je höher der Lichtechtheitswert, desto weniger verfärbt sich der Bezug durch Sonneneinstrahlung.

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare