Öffnungen und Lockerungen

Corona in NRW: Diese Lockerungen und Regeln gelten in den Inzidenzstufen

In NRW gelten neue Corona-Regeln. Die seit 28. Mai geltende Schutzverordnung sieht schrittweise Öffnungen vor. Lockerungen sollen in drei Stufen erfolgen.

Hamm - „Wir haben die dritte Welle gebrochen“, sagt NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann. Die sinkenden Corona-Zahlen in Nordrhein-Westfalen und der fortschreitende Impferfolg erlaube der Landesregierung, nachhaltig Perspektiven zu öffnen. „Und zwar für alle Bereiche unseres Lebens“, so Laumann. Der Stufenplan für Lockerungen der Corona-Regeln wird erweitert. (News zum Coronavirus)

LandNordrhein-Westfalen
HauptstadtDüsseldorf
Einwohner17,93 Millionen (2019)

Neue Corona-Regeln in NRW: Weitere Lockerungen - das ist der Stufenplan

Die Corona-Regeln in der neuen Corona-Schutzverordnung sind Inzidenz-abhängig, die Lockerungen sollen in drei Stufen erfolgen: bei einer 7-Tage-Inzidenz unter 100, bei einer Inzidenz unter 50 und bei einer Inzidenz unter 35. Die Zuordnung zu einer niedrigeren Inzidenzstufe erfolgt, wenn der jeweilige Grenzwert an fünf aufeinanderfolgenden Werktagen unterschritten wird. Die Zuordnung zu einer höheren Inzidenzstufe erfolgt, wenn der jeweilige Grenzwert an drei aufeinanderfolgenden Kalendertagen überschritten wird.

Der Überblick der Corona-Regeln in Nordrhein-Westfalen ab 28. Mai:

Neue Corona-Regeln in NRW: Kontaktbeschränkungen

  • Inzidenz über 100 (Bundes-Notbremse): Treffen im öffentlichen und privaten Raum sind erlaubt für Angehörige des eigenen Haushalts + 1 Person eines weiteren Haushalts
  • Inzidenz unter 100: Treffen im öffentlichen Raum sind ohne Begrenzung erlaubt für Angehörige aus zwei Haushalten.
  • Inzidenz unter 50: Treffen im öffentlichen Raum sind ohne Begrenzung erlaubt für Angehörige aus drei Haushalten; außerdem für zehn Personen mit Test aus beliebigen Haushalten
  • Inzidenz unter 35: Treffen im öffentlichen Raum sind ohne Begrenzung erlaubt für Angehörige aus fünf Haushalten; außerdem für 100 Personen mit Test aus beliebigen Haushalten

Neue Corona-Regeln in NRW: Gastronomie

  • Inzidenz über 100 (Bundes-Notbremse): Gastronomie bleibt geschlossen
  • Inzidenz unter 100: Gastronomie darf ihre Außenbereiche öffnen - mit negativem Testergebnis für Gäste und Bedienung und Platzpflicht; Wegfall Umkreis-Verzehrverbot
  • Inzidenz unter 50: Außengastronomie ohne Test, Innengastronomie mit negativem Testergebnis für Gäste und Bedienung und Platzpflicht; auch Kantinen und Mensen dürfen öffnen (für Betriebsangehörige ohne Test)
  • Inzidenz unter 35: wenn Landesinzidenz ebenfalls ≤ 35: auch Innengastronomie ohne Test

Neue Corona-Regeln in NRW: Einzelhandel

  • Inzidenz über 100 (Bundes-Notbremse): Geschäfte, die nicht Grundversorgung sind, geschlossen (Inzidenz über 150), „Click and Meet“ mit negativem Testergebnis und Kundenbegrenzung (Inzidenz über 100)
  • Inzidenz unter 100: Alle Geschäfte geöffnet. Geschäfte, die nicht Grundversorgung sind, ohne Test und Terminbuchung und mit Reduzierung Kundenbegrenzung auf einen Kunden pro 20 Quadratmeter
  • Inzidenz unter 50: Reduzierung der Kundenbegrenzung auf einen Kunden pro 10 Quadratmeter, kein Corona-Test erforderlich
  • Inzidenz unter 35: Wegfall Sonderregel für über 800 qm große Geschäfte

Neue Corona-Regeln in NRW: Freizeit

  • Inzidenz über 100 (Bundes-Notbremse): Freizeitparks, Indoorspielplätze, Schwimmbäder, Klubs, Spielhallen, Spielbanken, Wettannahmestelle, Solarien, Prostitutionsstätten bleiben geschlossen.
  • Inzidenz unter 100: Öffnung kleinerer Außen-Einrichtungen: Minigolf, Kletterpark, Hochseilgarten mit Test, Freibäder für Sportbetrieb mit Test, Ausflugsfahrten mit Schiffen usw. mit den Außenbereichen und Test
  • Inzidenz unter 50: Öffnung aller Bäder, Saunen usw. und Indoorspielplätze mit Test und Personenbegrenzung; wenn Landesinzidenz ebenfalls ≤ 50: Freizeitparks und Spielbanken mit Test und Personenbegrenzung; wenn Landesinzidenz ebenfalls ≤ 50: Ausflugsfahrten mit Schiffen, Kutschen, historischen Eisenbahnen und ähnlichen Einrichtungen mit Test
  • Inzidenz unter 35: Freibäder ohne Test; Bordelle usw. mit Test; Clubs und Diskotheken mit Außenbereichen bis zu 100 Personen mit Test; ab 01.09.: wenn Landesinzidenz ebenfalls ≤ 35: Clubs und Diskotheken auch Innenbereich und ohne Personenbegrenzung mit Test und genehmigtem Konzept

Neue Corona-Regeln in NRW: Sport

  • Inzidenz über 100 (Bundes-Notbremse): Erlaubt bleibt im Freien (auch auf Außensportanlagen) die kontaktlose Ausübung von Individualsportarten allein, zu zweit oder mit Angehörigen des eigenen Hausstands. Bei Kindern unter 14 Jahren ist Sport in Gruppen von maximal 5 Personen zulässig. Fitnessstudios geschlossen.
  • Inzidenz unter 100: Kontaktfreier Außensport auf und außerhalb von Sportanlagen mit bis zu 25 Personen, Freibäder für Sportausübung (keine Liegewiesen) mit Test; Außen bis zu 500 Zuschauer mit Test, Sitzplan, ohne prozentuale Kapazitätsbegrenzung
  • Inzidenz unter 50: Außen Kontaktsport mit bis zu 25 Personen, kontaktfreier Sport ohne Personenbegrenzung; Innen (einschl. Fitnessstudios) kontaktfreier Sport ohne Personenbegrenzung und Kontaktsport mit bis zu 12 Personen - jeweils mit Kontaktverfolgung und Test; Außen bis zu 1.000 Zuschauer, max. 33 Prozent der Kapazität, ohne Test; Innen bis zu 500 Zuschauer mit Test und Sitzordnung nach Schachbrettmuster jeweils mit Sitzplan
  • Inzidenz unter 35: Außen und innen Kontaktsport mit bis zu 100 Personen mit Test; Außen über 1.000 Zuschauer, max. 33 Prozent der Kapazität; Innen bis zu 1.000 Zuschauer mit Test, max. 33 Prozent der Kapazität, jeweils mit Sitzplan, Sitzordnung nach Schachtbrettmuster; wenn Landesinzidenz ebenfalls ≤ 35: Innen- und Außensport ohne Test; ab 01.09.: Sportfeste ohne Personenbegrenzung mit genehmigtem Konzept mit Test

Neue Corona-Regeln in NRW: Kultur

  • Inzidenz über 100 (Bundes-Notbremse): Konzerte und Aufführungen in Theatern, Opernhäusern, Konzerthäusern und Kinos sind untersagt. Auch der Betrieb von Museen, Kunstausstellungen, Galerien, Schlössern, Burgen, Gedenkstätten und ähnlichen Einrichtungen ist untersagt.
  • Inzidenz unter 100: Veranstaltungen außen mit bis zu 500 Personen (Sitzplan) und Test, Sitzordnung nach Schachtbrettmuster; Konzerte innen, Theater, Oper, Kinos mit bis zu 250 Personen (Sitzplan) und Test, Sitzordnung nach Schachtbrettmuster; nicht-berufsmäßiger Probenbetrieb außen ohne Personenbegrenzung; Innen mit 20 Personen, Test, ohne Gesang / Blasinstrumente
  • Inzidenz unter 50: Konzerte innen, Theater, Oper, Kinos mit bis zu 500 Personen (Sitzplan) und Test, Sitzordnung nach Schachtbrettmuster; nicht-berufsmäßiger Probenbetrieb innen mit 20 Personen, Test, mit Gesang/Blasinstrumenten; Museen usw. ohne Termin
  • Inzidenz unter 35: Veranstaltungen außen und innen, Theater, Oper, Kinos mit bis zu 1.000 Personen (Sitzplan) und Test, Sitzordnung nach Schachtbrettmuster; nicht-berufsmäßiger Probenbetrieb innen mit 30 bzw. 50 Personen, mit Test, mit Gesang / Blasinstrumenten; ab 01.09.: Musikfestivals mit bis zu 1.000 Zuschauern mit Test und genehmigtem Konzept

Neue Corona-Regeln in NRW: Beherbergung

  • Inzidenz über 100 (Bundes-Notbremse): Private Übernachtungen nur in Härtefällen zulässig
  • Inzidenz unter 100: „Autarke“ Übernachtungen (Ferienwohnungen, Camping, Wohnmobile) mit Test; Öffnung von Hotels ohne Kapazitätsbegrenzung auch für private Übernachtungen mit Frühstück, aber ohne weitere Innengastronomie und mit Test; Busreisen mit Test und Kapazitätsbegrenzung (60 Prozent), falls nicht ausschließlich Geimpfte/Genesene teilnehmen oder alle Atemschutzmasken tragen
  • Inzidenz unter 50: volle gastronomische Versorgung für private Gäste
  • Inzidenz unter 35: Busreisen mit Test und ohne Kapazitätsbegrenzung, wenn alle Teilnehmer aus Regionen mit Inzidenz ≤ 35 kommen

Neue Corona-Regeln in NRW: Private Veranstaltungen (ohne Partys)

  • Inzidenz über 100 (Bundes-Notbremse): Nicht zulässig
  • Inzidenz unter 100: Nicht zulässig
  • Inzidenz unter 50: Im Außenbereich mit max. 100 Personen zulässig, in Innenräumen mit max. 50 Personen - jeweils mit negativem Testergebnis
  • Inzidenz unter 35: außen bis zu 250 Gäste ohne Test, innen bis zu 100 Gäste mit Test

Neue Corona-Regeln in NRW: Partys

  • Inzidenz über 100 (Bundes-Notbremse): Nicht zulässig
  • Inzidenz unter 100: Nicht zulässig
  • Inzidenz unter 50: Nicht zulässig
  • Inzidenz unter 35: außen bis zu 100, innen bis zu 50 Gäste jeweils mit Test ohne Abstand

Neue Corona-Regeln in NRW: Großveranstaltungen und Feste

  • Inzidenz über 100 (Bundes-Notbremse): Nicht zulässig
  • Inzidenz unter 100: Nicht zulässig
  • Inzidenz unter 50: Nicht zulässig
  • Inzidenz unter 35: ab 01.09.: Volksfeste, Schützenfeste, Stadtfeste usw. bis zu 1.000 Besucher mit genehmigtem Konzept; wenn Landesinzidenz ebenfalls ≤ 35: ohne Besucherbegrenzung

Neue Corona-Regeln in NRW: Messen/Märkte

  • Inzidenz über 100 (Bundes-Notbremse): Betrieb ist nicht zulässig
  • Inzidenz unter 100: Messen und Ausstellungen mit Personenbegrenzung und Hygienekonzept
  • Inzidenz unter 50: Jahr- und Spezialmärkte mit Personenbegrenzung, mit Test auch Kirmeselemente zulässig
  • Inzidenz unter 35: ab 01.09.: auch Jahr- und Spezialmärkte mit Kirmeselementen ohne Test

Neue Corona-Regeln in NRW: Tagungen/Kongresse

  • Inzidenz über 100 (Bundes-Notbremse): Veranstaltung ist nicht zulässig
  • Inzidenz unter 100: Veranstaltung ist nicht zulässig
  • Inzidenz unter 50: außen und innen bis zu 500 Teilnehmer mit Test
  • Inzidenz unter 35: außen und innen bis zu 1.000 Personen mit Test

Neue Corona-Regeln in NRW: Ausgangssperre

  • Inzidenz über 100 (Bundes-Notbremse): Ausgangssperre von 22 Uhr bis 5 Uhr mit Ausnahmen
  • Inzidenz unter 100: keine Ausgangssperre
  • Inzidenz unter 50: keine Ausgangssperre
  • Inzidenz unter 35: keine Ausgangssperre

Neben den Lockerungen der Corona-Regeln verkündete die NRW-Landesregierung am Mittwoch (26. Mai) auch die Rückkehr zum Regelbetriebs in Kitas. Schon im Juni sollen die Einschränkungen in der Kindertagesbetreuung wegfallen.

Rubriklistenbild: © Daniel Reinhardt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare