CDU-Landeschef Laschet offen für Gespräche mit den Grünen

+
Armin Laschet, NRW-Vorsitzender der CDU.

DÜSSELDORF - Der nordrhein-westfälische CDU-Vorsitzende Armin Laschet zeigt sich nach der Bundestagswahl offen für Gespräche mit den Grünen.

"Vorstellen kann man sich natürlich vieles, wir haben ja bewusst vor der Wahl nur eine Koalition mit der Linken ausgeschlossen", sagte Laschet, der in der Bundes-CDU stellvertretender Vorsitzender ist, am Montagmorgen im ARD-"Morgenmagazin".

Als junger Bundestagsabgeordneter gehörte Laschet zur sogenannten Pizza-Connection, zu der sich regelmäßig Nachwuchskräfte von CDU und Grünen in Bonn bei einem Edel-Italiener trafen. "Sprechen sollte man mit allen demokratischen Parteien", betonte Laschet nun kurz vor Beginn einer CDU-Präsidiumssitzung. Es gehe um die größten inhaltlichen Überschneidungen. "Da wird man hart verhandeln müssen", sagte Laschet mit Blick auf SPD und Grüne.

Die Frage, ob Laschet bei der nächsten Landtagswahl im Jahr 2017 in Nordrhein-Westfalen als Spitzenkandidat antreten werde, ließ er offen. "Das ist nun noch weit weg." Den Wahlerfolg, den die CDU auch in NRW verbuchen kann, führte Laschet vor allem auf Kanzlerin Angela Merkel zurück: "Angela Merkel hat bei dieser Wahl überall in Deutschland gezogen und natürlich auch in Nordrhein-Westfalen." - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare