1. come-on.de
  2. Nordrhein-Westfalen

17-Jährige getötet: Große Anteilnahme in Iserlohn - Andacht und Spendenkonto

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Hannah Decke

Kommentare

Totes Mädchen in Hamm-Sandbochum gefunden: An der Fundstelle wurden Kerzen und Blumen abgelegt.
An der Fundstelle in Hamm wurden Kerzen und Blumen abgelegt. © Robert Szkudlarek

Seit einigen Tage ist es traurige Gewissheit: Die vermisste Carina S. aus Iserlohn ist tot. Betroffenheit und Anteilnahme sind groß. Eine Gedenkandacht ist geplant.

Iserlohn - Carina S. wurde getötet. Diese Nachricht sorgt für große Betroffenheit in Iserlohn-Letmathe, wo die 17-Jährige zusammen mit ihren Eltern lebte. Ihre Leiche wurde am Freitag (24. Juni) in Hamm gefunden. Seitdem ist es traurige Gewissheit, dass das Mädchen, das zehn Tagen als vermisst galt, getötet wurde.

StadtteilLetmathe
StadtIserlohn
Einwohner24.935

17-Jährige getötet: Große Anteilnahme in Iserlohn - Gedenkandacht am Donnerstag

In den sozialen Medien ist die Anteilnahme groß. Der ASSV Letmathe 98 lädt für Donnerstag, 30. Juni, um 17 Uhr zu einer Gedenkandacht im Park vor dem Haus Letmathe am Alter Markt ein. „Eingeladen sind alle Menschen, die Ihrer Trauer Ausdruck verleihen wollen“, schreibt der Sportverein bei Facebook.

Geplant sei eine gemeinsame Aktion, für die ein kleiner, bemalter Stein mitgebracht werden soll. „Wir hoffen, dass die Familie und Freunde von Carina durch unser Zeichen der Anteilnahme etwas Trost und Kraft finden“, so ein Mitglied des ASSV in einer lokalen Facebookgruppe.

Spendenaufruf für Familie von Carina S.

Auch ein Spendenaufruf wurde in den sozialen Medien geteilt. Organisiert wurde diese auf gofundme.com von den Kolleginnen der Mutter des getöteten Mädchens. „Wir sind erschüttert und möchten auf diesem Weg unserer lieben Kollegin und ihrer Familie eine kleine Hilfe sein und Geldspenden sammeln.“

Das Geld soll nach Angaben der Organisatoren für die Kosten von Beisetzung, Grabschmuck oder möglichem Verdienstausfall der Eltern sein. „Wir werden es auf ein Konto der Familie überweisen, sobald wir die Zustimmung von Ihnen haben.“ Hier gelangen Sie zu dem Spendenaufruf.

Die Polizei hat den Ex-Freund der 17-Jährigen am Tag nach dem Leichenfund festgenommen. Nach seiner Festnahme schweigt der unter Totschlagverdacht stehende Ex-Freund der 17-Jährigen. Der 26-jährige Mann aus Dortmund steht in dringendem Tatverdacht, die Schülerin ermordet zu haben.

Auch interessant

Kommentare