Umleitungen wurden eingerichtet

Brücke über der A2 wird saniert: Diese Verbindungen sind gesperrt 

+
Symbolbild

Seit Montag und bis Ende November wird die Brücke über der A2 in der Anschlussstelle Rheda-Wiedenbrück saniert. Für Autofahrer kommt es deshalb zu Einschränkungen im Verkehr: Derzeit ist die B64 in Fahrtrichtung Lippstadt und Münster nur einspurig befahrbar. Einige Verbindungen sind gesperrt. 

Rheda-Wiedenbrück - Wie die Straßen.NRW-Autobahnniederlassung Hamm am Mittwoch mitteilte, hat die erste Bauphase begonnen. Gesperrt sind folgende Strecken (Umleitungen wurden eingerichtet):

  • die Verbindung von der A2 aus Hannover kommend auf die B64 nach Lippstadt
  • die Verbindung von der A2 aus Oberhausen kommend auf die B64 nach Rheda

"In der zweiten Bauphase werden die anderen beiden Kreisel gesperrt", gab Straßen.NRW bekannt. Die Brücke wird neu abgedichtet bekommt eine neue Fahrbahndecke, Markierungen, neue Schutzplanken sowie neue Geländer. "Auch die vorhandenen Brückenränder ("Kappen") werden erneuert und die Fahrbahnübergänge werden ausgetauscht", heißt es. 

Dies sei die erste umfangreiche Sanierung des Bauwerks seit dem Neubau 1976. Die Brücke hat eine Länge von 63,12 Metern und eine Fläche von rund 1.768 Quadratmetern. Straßen.NRW investiert in die Sanierung der Brücke 1,4 Millionen Euro aus Bundesmitteln.

Lesen Sie auch:

Aus dem Flieger direkt in die JVA - und das für fast zwei Jahre!

Mobiler Blitzer mit Baseballschläger bearbeitet

Schüler beerdigen defektes Schulskelett feierlich

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare