Brom-Unfall - 200 Schüler in Sicherheit gebracht

HENNEF - Ein zerbrochenes Glasfläschchen mit der hochgiftigen Chemikalie Brom hat am Dienstagmorgen zu einer Evakuierung an einem Gymnasium in Hennef bei Bonn geführt.

Rund 200 Schüler wurden Feuerwehr-Angaben zufolge aus dem naturwissenschaftlichen Teil und den umliegenden Klassenzimmern in Sicherheit gebracht. Zwei Lehrer kamen vorsorglich in ein Krankenhaus. Die beiden Pädagogen hatten gegen 11.15 Uhr plötzlich einen stechenden Geruch aus dem Chemieraum wahrgenommen und sofort Alarm geschlagen. -dpa/lnw

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare