Britische Streitkräfte verlassen NRW schneller als geplant

LONDON/HERFORD - Der Großteil der britischen Truppen in Deutschland wird schneller abziehen als bislang geplant. Derzeit sind es noch knapp 16.000 Soldaten, zwei Drittel von ihnen sind in Nordrhein- Westfalen stationiert.

Insgesamt sollen 11.000 Soldaten bis 2015 nach Großbritannien verlegt werden, teilte das britische Verteidigungsministerium am Dienstag in London mit. Die letzten sollen bis Ende 2019 abziehen. Dazu kommen 17.000 Angehörige und einige hundert Mitarbeiter des Verteidigungsministeriums. Die Kommunen verlieren nicht nur Einwohner, sondern auch Kaufkraft. Und sie müssen Pläne für die freiwerdenden Gebäude und Grundstücke entwerfen. Am 8. April wollen die betroffenen Städte aus NRW und Niedersachsen in Gütersloh über die neue Lage beraten.-dpa/lnw

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare