Bomben-Blindgänger am Düsseldorfer Flughafen entdeckt

DÜSSELDORF - Auf dem Düsseldorfer Flughafen ist eine amerikanische Zehn-Zentner-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt worden.

Der Blindgänger wurde bei Bauarbeiten an einem Weg gefunden, auf dem die Flugzeuge zur Start- und Landebahn rollen, sagte ein Airport-Sprecher am Freitag. Die Bombe soll in der kommenden Nacht entschärft werden, wenn ohnehin kein Flugbetrieb herrscht. Derzeit beeinträchtige die Kriegs-Hinterlassenschaft den Flugverkehr nicht, weil die Jets die Fundstelle umkurven können.

Während der Entschärfung zwischen etwa 23.30 und 2.00 Uhr seien aber Sicherheitsmaßnahmen erforderlich. So werde rund um den Fundort eine Sicherheitszone eingerichtet. Flugzeuge müssten in dieser Zeit umgestellt sowie Gebäudeteile komplett geräumt werden.

Im öffentlichen Bereich werden Straßen gesperrt. Auch die Autobahn A44 und die Bundesstraße B8N werden vorübergehend gesperrt. Ausgenommen sei die im kritischen Bereich unterirdisch verlaufende S-Bahnlinie 11. Wohngebiete liegen nicht in der Sicherheitszone.

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare