Bistum Münster bietet WG-Plätze im Priesterseminar

+
Symbolbild

MÜNSTER - Verlockendes Angebot: Für 300 Euro im Monat bietet das Bistum Münster WG-Plätze in einem Priesterseminar an. Im Preis enthalten sind nicht nur ein Zimmer, sondern auch alle Nebenkosten wie Telefon und Internetanschluss sowie Mittag- und Abendessen.

Das preisgünstige Arrangement hat allerdings einen Haken. Einziehen dürfen nur männliche Studenten. Ab dem Wintersemester stehen acht Plätze zur Verfügung, gerne auch für Nicht-Theologen, wie das Bistum betont. Das Mitwohnprojekt sei vorerst auf vier Semester begrenzt, schränkt das Bistum ein.

Frauenbesuch sei nach Anmeldung möglich, hieß es auf Anfrage. Dauerhaftes Übernachten im traditionsreichen Priesterseminar Borromaeum aber sei nicht gestattet.

"Der Umgang mit diesem Thema muss sich sicher auch im Alltag noch einspielen und manchmal im Einzelfall entschieden werden, da bislang naturgemäß keine Erfahrungswerte vorliegen", teilte die Pressestelle mit.

Während die katholische Kirche seit Jahren zu wenige Kandidaten für die Priesterausbildung findet, leiden Münsters Studenten unter Wohnungsmangel. - dpa

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare