Städtisches Klinikum Bielefeld

Dramatische Verwechslung: Patient stirbt an falschen Medikamenten

In einem Krankenhaus in Bielefeld (NRW) kam es zu einer folgenschweren Verwechslung. Weil ein junger Mann die falschen Medikamente bekam, starb er.

  • Im Städtischen Klinikum Bielefeld verstarb ein Patient nach einem schweren Fehler.
  • Nach einer OP wurden dem Mann die falschen Medikamente verabreicht.
  • Die Klinik bedauert den Fall.

Bielefeld – Dramatischer Vorfall im Krankenhaus: Wie nun bekannt wurde, kam es am Montag (24. August) im Klinikum Bielefeld zu einem groben Behandlungsfehler. Ein junger Mann (Mitte 20) war dort erfolgreich operiert worden. In einigen Tagen sollte er entlassen werden. Dann kam es jedoch zum tödlichen Fehler: Durch eine Verwechslung wurden dem Patienten die falschen Medikamente verabreicht, wie owl24.de* berichtet.

StadtBielefeld
Bevölkerung333.090
BundeslandNRW

Bielefeld: Patient stirbt nach falscher Medikation

In der Nachbehandlung zur Operation wurden dem jungen Mann versehentlich die Medikamente für seinen an Krebs erkrankten Zimmernachbarn verabreicht. Daraufhin verschlechterte sich sein Zustand rapide und der Mann wurde in ein anderes Krankenhaus in Bielefeld, wo sich jüngst ein Fall von Kindesmissbrauch auftat*, verlegt. Hier verstarb er wenig später.

Bielefeld: Eine Verwechslung führte zum Tod eines Patienten (Symbolbild).

Auf der Homepage des Klinikums Bielefeld findet sich eine Stellungnahme des Hauses. Darin drückt Geschäftsführer Michael Akcermann sein tiefes Bedauern über den Vorfall aus: „Wir sind bestürzt über diesen tragischen Todesfall. Wir trauern mit der Familie des verstorbenen Patienten. Ihr gehört unser tiefes Mitgefühl.“

Nach Behandlungsfehler in Bielefeld: Klinik verspricht Aufklärung

Zusätzlich versichert das Klinikum Bielefeld* eine „umfangreiche interne“ Untersuchung des tragischen Vorfalls. Dazu hat die Klinik ein „etabliertes, standardisiertes Verfahren“ entwickelt. Dies soll helfen, Fehler zu erkennen, zu analysieren und in Zukunft zu vermeiden.

Zum genauen Hergang des Vorfalls im Klinikum Bielefeld* will die Leitung aus Gründen des Datenschutzes keine genauen Angaben machen. Bezüglich der Todesursache wird dort aktuell nur von „tragischen, im einzelnen noch aufzuklärenden Umständen“ gesprochen. Zusätzlich zu den internen Untersuchungen wurde auch die Kriminalpolizei hinzugezogen.

Erst kürzlich kam es in Bielefeld zu einem rassistischen Übergriff*: Ein Brasilianer war zu Besuch in der Stadt, als er in einem Park plötzlich von einer Gruppe Männer beleidigt und dann brutal verprügelt wurde. Nun fahndet die Polizei nach den Tätern. (*Owl24.de und wa.de sind Teil des Ippen-Digital-Netzwerkes)

Rubriklistenbild: © picture alliance /dpa /Felix Kästle/

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare