NRW-Tag: Bielefeld erwartet 300 000 Besucher

+

BIELEFELD - Bielefeld gibts wirklich - und das schon seit 800 Jahren. Die Stadt feiert 2014 nicht nur ihr großes Jubiläum, sondern richtet im Juni auch den NRW-Tag aus. Zu diesem Fest werden Hunderttausende Besucher erwartet. Geplant sind Konzerte, Lesungen und vieles mehr.

Bielefeld feiert sein 800-jähriges Bestehen und das Land NRW feiert mit. Vom 27. bis zum 29. Juni begeht das Land mit dem NRW-Tag seinen 68. Gründungstag in Bielefeld. Dazu würden bis zu 300 000 Besucher erwartet, teilte die Stadt am Dienstag mit. Geplant seien Konzerte, Shows, Lesungen, ein Poetry-Slam, Sport- und Tanzvorführungen auf acht Bühnen. Dazu kommt ein historischer Jahrmarkt. Ein Höhepunkt soll der große Festumzug am 28. Juni durch die Innenstadt werden. Die bunte Parade solle die kulturelle Vielfalt aus Stadt, Region und Land widerspiegeln. Rund 75 Gruppen mit insgesamt 1500 Teilnehmern können sich beteiligen.

Traditionell tagt am Freitag vor dem Festwochenende das Landeskabinett in der Stadt. Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) wird sich ins Goldene Buch der Stadt Bielefeld eintragen. Die große Auftaktveranstaltung zum NRW-Tag steigt um 20 Uhr mit einem Open-Air-Konzert der Big Band der Bundeswehr. Am Samstag beginnt der Festtag mit einem ökumenischen Gottesdienst. Anschließend eröffnet Kraft offiziell den NRW-Tag 2014. Das komplette Programm wird im Mai veröffentlicht.

Der NRW-Tag findet nur noch alle zwei Jahre statt. Die Landesregierung will so Geld sparen. Das Land beteiligt sich mit bis zu 300 000 Euro an der Ausrichtung. Den ursprünglich vorgesehenen NRW-Tag 2013 hatte die Stadt Hückeswagen im Oberbergischen Kreis abgesagt, weil sie das Sicherheitskonzept nicht umsetzen konnte. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare