Kein Durchkommen in der Nacht zu Sonntag 

Lkw beschädigt offenbar Brücke: Verbindungen im Autobahnkreuz Dortmund/Unna gesperrt

+
Symbolbild

Im Autobahnkreuz Dortmund/Unna werden ab Samstagabend Verbindungen gesperrt. Grund für die Einschränkungen im Verkehr sind Bauarbeiten unterhalb einer Brücke. Ein Lkw hatte das Bauwerk offenbar beschädigt. Umleitungen werden eingerichtet. 

Unna - Gesperrt werden sollen zwei Strecken in der Zeit von 20 Uhr (Samstag) bis 10 Uhr (Sonntag), wie Straßen.NRW mitteilt. Dabei handelt es sich um folgende Verbindungen: 

  • von der A44 aus Dortmund kommend auf die A1 in Richtung Bremen
  • von der A1 aus Bremen kommend auf die A44 in Richtung Kassel

Die Umleitungen sollen über die Anschlussstelle Unna-Ost eingerichtet werden. "Das Kreuzungsbauwerk (A1/A44) wurde 2017/2018 verstärkt. Hierfür wurden Stahllamellen unterhalb der Brücke montiert", erklärt Straßen.NRW. Einige Lamellen seien von einem LKW beschädigt worden und müssen jetzt repariert werden. 

"Da der Verursacher nicht festzustellen ist, muss Straßen.NRW die Kosten mit 95.000 Euro tragen", heißt es. Eigentlich sollten die Arbeiten an vier aufeinander folgenden Samstagnächten durchgeführt werden. Da aber am vergangenen Wochenende mehrere Großveranstaltungen in der Umgebung waren, hat die Autobahnniederlassung Hamm beschlossen diesen letzten Termin zu verschieben. -eB

Lesen Sie auch: 

Brücke über der A2 wird saniert: Diese Verbindungen sind gesperrt

Busunfall auf der A1 - sieben Verletzte

Aus dem Flieger direkt in die JVA - und das für fast zwei Jahre!

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare