Illegales Autorennen auf dem Wall? Raserin im BMW und Corsa-Fahrer (22) heizen durch Dortmund

Verdacht auf illegales Autorennen in Dortmund: Bergkamenerin beteiligt.
+
Verdacht auf illegales Autorennen in Dortmund: Bergkamenerin beteiligt.

Aufheulende Motoren und quietschende Reifen: Eine Frau aus Bergkamen und ein 22-Jähriger aus Witten werden verdächtigt, sich auf dem Dortmunder Wall ein Autorennen geliefert zu haben. Die beiden heizten durch die Stadt.

  • Verdacht auf illegales Autorennen in Dortmund
  • Frau aus Bergkamen und Mann aus Witten rasen über den Wall
  • Beide Autofahrer haben keine Autos und keine Führerscheine mehr

Dortmund - Ein mutmaßlich illegales Autorennen hat die Polizei aus Dortmund in der Nacht von Freitag auf Samstag auf Trab gehalten. 

Gegen 1 Uhr sahen Beamte einen Corsa und einen BMW an der roten Ampel Ecke Südwall/Elisabethstraße stehen. Als die Ampel auf Grün sprang, beschleunigten beide ihre Autos lautstark. Aufheulende Motoren und quietschende Reifen waren zu hören.

Erst am Mittwoch war ein GTI-Fahrer (19) aus dem MK mit 100 Sachen über den Wall gerast, überholte unter anderem einen Krankenwagen und wurde dann noch bei der Kontrolle pampig.

Die beiden Fahrer vom Wochenende scheinen sich nach Polizeieinschätzung ein Rennen geliefert zu haben, das dann schnell in den Armen der Polizei endete. Nicht selten enden solche Rennen tödlich, Unbeteiligte können mit hineingezogen werden.

Corsa und BMW liefern sich Straßenrennen durch Dortmund

Kurz darauf stoppt die Polizei die 31-jährige BMW-Fahrerin aus Bergkamen und den 22-Jährigen Corsa-Fahrer aus Witten. Der junge Mann hatte bis dahin - laut Polizeiangaben - auf 91 km/h beschleunigt, die Frau aus Bergkamen habe nur eineinhalb Fahrzeuglängen Abstand gehabt.

Die Polizei ermittelt noch. Die Beamten beschlagnahmten bereits die Führerscheine und Autos der beiden Raser und untersagten ihnen das Führen von Kraftfahrzeugen bis auf weiteres.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare