Temperaturen bis 35 Grad

NRW bereitet sich auf Hitzewochenende vor

+
Für Samstag sind Temperaturen von bis zu 35 Grad vorhergesagt.

DÜSSELDORF - Nordrhein-Westfalen steht ein hochsommerliches Wochenende bevor. Für Samstag kündigte der Deutsche Wetterdienst Spitzentemperaturen von bis zu 35 Grad in Ballungsgebieten an. Freibäder, Wasser- und Energieversorger sowie der Getränkehandel bereiten sich darauf vor.

"Wir erwarten rund 50 000 Besucher", sagte Achim Fischer, Sprecher der städtischen Bäder in Köln, am Donnerstag. Um den erwarteten Ansturm auf die Freibäder zu bewältigen, seien für die Ferien 30 zusätzliche Saisonarbeiter angestellt worden. Allein im größten Freibad Kölns, dem Stadionbad, werde pro Tag mit bis zu 6000 Besuchern gerechnet.

Auf wetterbedingte Umsatzsteigerung hofft eine Mülheimer Getränkemarktkette mit 85 Filialen in NRW. "Wir haben beim Großhändler zusätzliche Mengen Wasser bestellt", berichtete der kaufmännische Leiter des Familienunternehmens, Arne Schmidt. In einem durchgängig heißen Monat verzeichne die Kette eine Umsatzsteigerung von 20 Prozent.

Einen knapp 10 Prozent höheren Wasserverbrauch prognostizieren die Stadtwerke Aachen für die kommenden Tage. Das entspreche den Erfahrungswerten für heiße Sommertage im Vorjahr, so Sprecherin Eva Wußing. - dpa/lnw

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare