1. come-on.de
  2. Nordrhein-Westfalen

Bekannte Tiny House-Schreinerei ist insolvent: Diekmann-Chef zur Lage

Erstellt:

Kommentare

Tiny-House-Produktion in der Schreinerei Diekmann in Bockum-Hövel.
Tiny-House-Produktion in der Schreinerei Diekmann in Bockum-Hövel. © Reiner Mroß/wa.de

Überraschend wurde bekannt, dass die Schreinerei Diekmann insolvent ist. Das Unternehmen aus Hamm ist für Tiny Houses bekannt. Der Geschäftsführer äußert sich.

Hamm - Die Insolvenz erschüttert Hamm: Die Schreinerei Diekmann ist eins der Glanz-Unternehmen der NRW-Stadt und vor allem für ihre Tiny House-Produktion bekannt. Die kleinen Häuschen wurden sogar via Tchibo verkauft. Jetzt hat sich der Geschäftsführer gegenüber wa.de zu den Gründen geäußert, warum die Tiny-House-Schreinerei insolvent ist.

Das Unternehmen strauchelt in der allgemeinen politischen Situation - gestiegene Energiekosten und hohe Preise für Baumaterialien. Doch ist das alles, warum Diekmann „die Reißleine“ ziehen muss? Der Chef nennt noch einen weiteren wichtigen Grund.

Auch interessant

Kommentare