Baby lebensgefährlich verletzt - Verdacht auf Kindesmisshandlung

CASTROP-RAUXEL/DORTMUND - Wegen des Verdachts auf Kindesmisshandlung hat die Polizei einen 26-jährigen Vater aus Castrop-Rauxel festgenommen.

Sein fünf Monate alter Säugling war am Mittwoch mit lebensgefährlichem Schütteltrauma per Hubschrauber in ein Krankenhaus geflogen worden, wie Polizei Recklinghausen und Staatsanwaltschaft Dortmund am Donnerstag mitteilten. Der Zustand des Kindes habe sich inzwischen stabilisiert. Eine Mordkommission ermittelt die genauen Tatumstände. - lnw

Quelle: wa.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare