Anruf liefert entscheidenden Hinweis

Auto landet in Maisfeld - Fahrer eingeklemmt: Siri wählt den Notruf

+
Die Feuerwehr Viersen befreite den eingeklemmten Fahrer.

Mit Hilfe der Spracherkennung "Siri" hat ein eingeklemmter und schwer verletzter Autofahrer in Viersen den Notruf wählen können. Er stehe mit seinem Auto inmitten eines Feldes und könne sich an nichts mehr erinnern, teilte er mit.

Viersen - Der Anruf lieferte den entscheidenden Hinweis, wie die Düsseldorfer Polizei am Dienstag berichtete. 

Vor Ort waren Polizisten bereits auf der Suche nach dem Verschollenen, nachdem eine Autofahrerin in der Nacht zum Dienstag Unfallspuren gemeldet hatte. An der beschriebenen Stelle fehlte vom Verursacher dieser Spuren aber jede Spur. 

Der 19 Jahre alte Fahrer war an einer Anschlussstelle der A61 in einer Kurve mit seinem Wagen von der Fahrbahn abgekommen, über Leitplanke, Bäume und Sträucher geflogen und 20 Meter weiter sowie drei Meter tiefer in einem Maisfeld gelandet. 

Dort verdeckten Bäume und Büsche die Sicht auf das Wrack. Ein Hubschrauber, der bereits zur Suche angefordert worden war, konnte wieder abbestellt werden. 

Die Feuerwehr befreite den Schwerverletzten und brachte ihn ins Krankenhaus. Den Sachschaden bezifferte die Polizei auf 4600 Euro. - dpa

Lesen Sie auch: Polizei blitzt "Raser des Jahres" - und sucht jetzt nach ihm

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare