1. come-on.de
  2. Nordrhein-Westfalen

Jaguar und andere Autos in Flammen: Video überführt möglichen Serien-Brandstifter

Erstellt:

Von: Simon Stock

Kommentare

Erst brannte ein Jaguar, dann noch weitere Autos in Menden (NRW): Überwachungsvideos führten zu einem Brandstifter. Ist er Serientäter?

Menden - Nach Fahrzeugbränden in der Nacht zum Freitag (28. Oktober) hat die Polizei am Morgen einen 50-jährigen Tatverdächtigen vorläufig festgenommen. Außerdem gab es weitere Versuche, Fahrzeuge in Brand zu setzen.

Am Donnerstag kurz vor Mitternacht wurden Polizei und Feuerwehr zu einem Fahrzeugbrand an die Franz-Lehar-Straße gerufen. Dort stand ein Jaguar in voller Ausdehnung in Brand. Die Feuerwehr konnte das Fahrzeug nicht retten. Die Polizei intensivierte ihre Streifenfahrten.

Menden/NRW: Video überführt möglichen Serien-Brandstifter

Um 0.39 Uhr entdeckte ein vorbeifahrender Autofahrer Flammen an einem Fahrzeug auf dem Parkplatz eines Schnellrestaurants an der Carl-Benz-Straße. Er verhinderte reaktionsschnell, dass das Feuer das Fahrzeug in Brand setzte. Kurz vor 3 Uhr sah ein Zeuge zwei brennende Fahrzeuge auf einem Firmenparkplatz in der Balver Straße. Dort und an anderen Stellen hatte es in den vergangenen Tagen bereits mehrere erfolglose Versuche gegeben, Auto anzuzünden.

Diesmal zeigten Videoaufnahmen einer Überwachungskamera den Täter bei seinem Werk. Noch in der Nacht liefen umfangreiche Ermittlungen, die gegen 4.20 Uhr zur Festnahme des 50-jährigen Tatverdächtigen führten. Die Polizei durchsuchte nach Absprache mit der Staatsanwaltschaft die Wohnung des Mannes und sicherte Beweismaterial.

Der Tatverdächtige wurde dem Haftrichter vorgeführt. Es erfolgte eine einstweilige Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus. Ein weiterer Geschädigte meldete sich am Nachmittag bei der Polizei: Sein Wagen hatte an der Schützenstraße geparkt. Am Morgen bemerkte er Brandschäden.

In einer Nacht stehen zwei Porsche in Flammen - gleichzeitig. An einem Audi-SUV gibt es weitere Zündel-Spuren. Die Polizei steht vor einem Rätsel. Heftiger Unfall am Hafen in Dortmund: Ein 20-Jähriger durchbrach mit seinem Opel die Mauer eines Betriebs. Sein Auto fing Feuer.  

Auch interessant

Kommentare