1. come-on.de
  2. Nordrhein-Westfalen

„Aktenzeichen XY“ (ZDF): Knochenfund in Hagen - Fall heute im TV

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Daniel Schinzig

Kommentare

2016 und 2019 wurden in Hagen die Knochen eines Vermissten aus Menden gefunden. Der Fall ist heute um 20.15 Uhr in der Sendung „Aktenzeichen XY“ (ZDF) zu sehen.

Hagen/Menden - In der Sendung „Aktenzeichen XY... ungelöst“ auf ZDF werden seit Jahrzehnten echte Kriminalfälle vorgestellt. Und nicht selten konnte die Polizei auf diese Weise wichtige Hinweise bekommen. In der Folge heute (12.1.2022) greift Moderator Rudi Cerne einen Fall aus Hagen (NRW) auf, der die Polizei seit fast 20 Jahren beschäftigt.

StadtHagen
Fläche160,45 km²
Einwohner188.687

„Aktenzeichen XY“ (ZDF): Knochenfund in Hagen - Fall am Mittwoch live im TV

Dabei werden die letzten Tage von Klaus Walter Pauli, der im Jahr 2003 als vermisst gemeldet wurde, heute in der ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY... ungelöst“ mit Schauspielern nachgestellt. In der entsprechenden Episode wird es auch einen Zeitsprung zu Knochenfunden in Hagen in den Jahren 2016 und 2019 geben. Denn es stellte sich heraus: Der aufgefundene Schädel und die weiteren Skelettteile gehören zu dem verschwundenen Mann aus Menden.

Klaus Walter Pauli war zum Zeitpunkt seines Verschwindens 47 Jahre alt. Er reagierte auf Online-Inserate mit homosexuellem Inhalt und knüpfte so Kontakt zu unbekannten Männern. Im Dezember 2003 wollte er von Menden nach Hagen, um dort eine Schallplatte zu kaufen. Ob Klaus Walter Pauli das wirklich tat, ist nach Angaben der Polizei nicht bekannt. Ein Mitbewohner seiner WG meldet Pauli als vermisst.

„Aktenzeichen XY“: Fall aus Hagen am Mittwoch um 20.15 Uhr im ZDF zu sehen

Im Januar 2016 fanden Rodungsarbeiten an der Philippshöhe in Hagen statt. Hier fanden Bauarbeiter einen Schädel. Drei Jahre später fanden im Juli erneut Arbeiten am Hang statt. Es wurden weitere Skelettteile gefunden. Außerdem noch Gegenstände und ein Handy. Auf dem Handy konnte eine letzte Nachricht wiederhergestellt werden: „Vielleicht melde ich mich später noch. Kuss Frank.“ Die Polizei Hagen hofft, durch die Vorstellung des Falls in der heutigen Sendung von „Aktenzeichen XY... ungelöst“ eine „heiße Spur“ zu bekommen.

50 Jahre ZDF-Sendung Aktenzeichen XY... ungelöst
Bei der Sendung „Aktenzeichen XY“ wird der Fall um den vermissten Mann aus Menden aufgegriffen. © Matthias Balk/dpa

Der Fall aus Hagen ist natürlich nicht das einzige Verbrechen, das heute um 20.15 Uhr im ZDF bei „Aktenzeichen XY“ von Moderator Rudi Cerne vorgestellt wird: Ein 61-Jähriger wurde im Dezember 1991 stark unterkühlt auf einem Parkplatz an der A5 gefunden. Auch hier hofft die Polizei auf neue Hinweise. Ebenfalls wird in der ZDF-Sendung ein Brandanschlag aufgegriffen, bei dem vor mehr als 30 Jahren ein Kind ums Leben kam. *fuldaerzeitung.de und merkur.de sind ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare