Aachen: Chemikalie aus Waggon ausgetreten

AACHEN - Im Aachener Güterbahnhof ist am Dienstagmorgen aus einem Kesselwagen eine flüssige Chemikalie ausgetreten. Beim Umrangieren hatten Arbeiter den Geruch der Säure bemerkt.

Bei der Flüssigkeit handele es sich um Methylmethacrylat, einen leicht entzündbaren, Hautreizungen verursachenden Stoff, sagte ein Feuerwehrsprecher. Dieser Stoff werde als Härter in der Kunststoffindustrie eingesetzt, hieß es. Es bestehe keine Gefahr. Rund 50 Feuerwehrleute seien im Einsatz und versuchten, das Leck im Tank abzudichten. - lnw

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare