Kettenreaktion auf der Autobahn

Hagel auf der A46: Mehrere Unfälle kurz nacheinander - Autofahrer bei Überschlag schwer verletzt

Auf der A46 bei Meschede sorgte Hagel für mehrere Unfälle in kurzer Zeit. Ein Autofahrer wurde bei einem Überschlag schwer verletzt.
+
Auf der A46 bei Meschede sorgte Hagel für mehrere Unfälle in kurzer Zeit. Ein Autofahrer wurde bei einem Überschlag schwer verletzt. (Symbolfoto)

Hagel hat am Montagnachmittag für eine Reihe von Unfällen auf der A46 bei Meschede gesorgt. Insgesamt vier Fahrzeuge waren beteiligt. Ein 30-jähriger Mann wurde schwer verletzt, als sich sein Auto überschlug.

Meschede (NRW) - Ein plötzlich einsetzender Hagelschauer verwandelte die A46 bei Meschede (NRW) am Montagnachmittag in eine Rutschbahn - und sorgte für eine regelrechte Kettenreaktion. Innerhalb kürzester Zeit reihten sich mehrere Unfälle aneinander.

Ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge geriet gegen 16.40 Uhr aufgrund der schlechten Witterungsverhältnisse ein Opel, der auf der A46 in Richtung Brilon unterwegs war ins Schleudern, woraufhin er gegen die Mittelleitplanke krachte und über die Fahrbahn auf den rechten Seitenstreifen geschleudert wurde.

A46/Meschede: Mehrere Unfälle durch Hagel - Mercedes überschlägt sich

Der 52-jährige Fahrer eines SUV mit Anhänger sah den Unfall auf der A46 bei Meschede und hielt daraufhin ebenfalls auf dem Seitenstreifen an. Doch noch bevor der Mann aus seinem Auto ausstieg, geriet ein weiterer Wagen, der sich in diesem Moment von hinten näherte, wegen des Hagels ins Schleudern, rutschte gegen den Anhänger des 52-Jährigen und überschlug sich schließlich.

Durch den Zusammenstoß verteilte sich die Ladung des Anhängers - Rindenmulch - auf der Fahrbahn. Ein 36-jähriger Mann, der mit seinem Auto kurz darauf die Unfallstelle auf der A46 bei Meschede passierte, versuchte laut Polizei auszuweichen, doch sein Wagen geriet ebenfalls ins Schleudern und krachte in die Leitplanke.

Der 30-jährige Fahrer des überschlagenen Autos konnte sich nach Angaben der Polizei selbstständig aus dem auf dem Dach liegenden Mercedes befreien. Er wurde bei dem Unfall auf der A46 schwer verletzt. Der Rettungsdienst brachte den Mann aus Meschede in ein nahegelegenes Krankenhaus. Die Fahrer der anderen Fahrzeuge blieben laut Polizei unverletzt.

A46/Meschede: Autobahn nach Unfällen gesperrt - Feuerwehr im Einsatz

Neben der Polizei und dem Rettungsdienst rückte auch die Feuerwehr zur Unfallstelle auf der A46 bei Meschede aus. Der Löschzug Freienohl kümmertse sich um die Beseitigung des Trümmerfeldes und der ausgelaufenen Betriebsmittel auf der Autobahn. Für die Dauer der Unfallaufnahme, der Rettungsmaßnahmen und der Aufräumarbeiten war der rechte Fahrstreifen der A46 in Richtung Brilon knapp zweieinhalb Stunden voll gesperrt. Die Polizei schätzt die Höhe des entstandenen Sachschadens nach eigenen Angaben auf rund 30.000 Euro.

Erst am Montagmorgen hatte es wegen des Schneefalls mehrere Unfälle im Sauerland gegeben. Auf einer Landstraße überschlug sich ebenfalls ein Auto*, der Fahrer wurde verletzt. Auf der A46 hatte es zuletzt vor wenigen Wochen gekracht: Beim Auffahren auf die Autobahn übersah eine Frau einen nachfolgenden Wagen und es kam zur Kollision*. - *sauerlandkurier.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare