Rettungshubschrauber landet

Schwerer Unfall auf der A45: Cabrio landet in Böschung - neue Details

Schwerer Unfall auf der A45: Auto landet in Böschung - Rettungshubschrauber landet
+
Die Fahrerin des Wagens wurde bei dem Unfall schwer verletzt.

Auf der A45 zwischen Drolshagen und Olpe ist am Samstagmittag eine Autofahrerin bei einem schweren Unfall verletzt worden. Ein Rettungshubschrauber landete auf der Autobahn.

Update vom 12. Juni, 18.35 Uhr: Bei der Autofahrerin, die am Samstagmittag auf der A45 mit ihrem Cabrio in einem Gebüsch landete, handelt es sich um eine 69-jährige Frau aus Dortmund. Um 13.10 Uhr ereilte die Polizei der Notruf, dass ein Auto zunächst die Mittelleitplanke touchierte, dann quer über alle Spuren nach rechts schleuderte, sich überschlug und über die Leitplanke flog. Im dichten Gebüsch kam der Wagen dann zum Stehen - etwa acht von der Fahrbahn entfernt, und entsprechend tief.

AutobahnA45
Länge257 km
Gebaut1933/34

Schwerer Unfall auf der A45: Cabrio landet in Böschung - Rettungshubschrauber landet

Ersthelfer kümmerten sich bis zum Eintreffen der Rettungskräfte um die schwer verletzte Frau. Für die 25 Feuerwehrleute der Drolshagener Wehr begann ein komplizierter Einsatz, um die Frau aus dem Unfallwrack zu befreien. Obwohl das Cabriodach geöffnet gewesen sein soll, konnte die Verunglückte nicht so ohne weiteres gerettet werden. Mit schwerem, hydraulischen Gerät wurde unter anderem eine Tür des völlig zerstörten Autos entfernt. Erst dann konnte die Fahrerin mit einer Schleifkorbtrage nach oben gebracht werden.

Das Auto fuhr in eine Böschung.

Dort wartete bereits ein Rettungshubschrauber, der die Seniorin schwerverletzt in eine Unfallklinik flog. Die Bergung des Unfallwracks stellte auch das Abschleppunternehmen vor große Herausforderungen. Mehrere übliche Wege, das Fahrzeug am Kranhaken zu befestigen, schieden aus. Weder gab es ein Dach, noch waren alle Räder erreichbar.

Schwerer Unfall auf der A45: Auto landet in Böschung - Rettungshubschrauber landet

Update vom 12. Juni, 15.40 Uhr: Nach dem schweren Unfall auf der A45 ist die Vollsperrung zwischen Drolshagen und Olpe aufgehoben. Die Fahrerin des verunfallten Wagens wurde schwer verletzt mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht.

[Erstmeldung] Drolshagen/Olpe - Schwerer Unfall auf der A45: Die Autobahn ist aktuell zwischen Drolshagen und Olpe in beiden Richtungen gesperrt. Ein Rettungshubschrauber landet.

Nach ersten Erkenntnissen ist ein Auto in eine Böschung gefahren. Die Fahrerin ist verletzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare