Menschen harrten im Stau aus

Lkw mit Red-Bull-Dosen kippt auf A45 um: Vollsperrung nach Stunden aufgehoben

Die Bergungsarbeiten auf der A45 werden noch Stunden dauern. In einem Baustellenbereich kurz vor Hagen-Süd in Fahrtrichtung Dortmund ist ein Lkw umgekippt.
+
Die Bergungsarbeiten auf der A45 dauerten Stunden. In einem Baustellenbereich kurz vor Hagen-Süd in Fahrtrichtung Dortmund war ein Lkw umgekippt.

Auf der A45 ist am Montagmorgen ein Lkw, der Red-Bull-Dosen geladen hatte, umgekippt. Die Bergung dauerte Stunden - inzwischen ist die Fahrbahn aber wieder frei.

Update vom 26. Juli, 12.41 Uhr: Die Vollsperrung der A45 kurz vor Hagen-Süd in Fahrtrichtung Dortmund ist aufgehoben. Nach stundenlangem Stillstand können die Auto- und Lkw-Fahrer, die hinter den Unfallstelle ausharren mussten, nun weiterfahren. Der beschädigte Lkw, der am Morgen in dem engen Baustellenbereich umgekippt war, ist zunächst in die Baustelle selbst verfrachtet worden, sodass die Fahrbahn nun wieder frei ist.

Update vom 26. Juli, 10.31 Uhr: Die Aufräumarbeiten werden möglicherweise noch Stunden dauern. Nachdem am Montagmorgen kurz vor 6.30 Uhr ein Lkw in einem Baustellenbereich der A45 kurz vor Hagen-Süd in Fahrtrichtung Dortmund umgekippt war, laufen die Bergungsarbeiten. Der Sattelschlepper wird nach Informationen unseres Reporters vor Ort in zwei Teile zerlegt - sprich der Auflieger abmontiert. Die Einzelteile werden demnach vorerst in die benachbarte Baustelle bugsiert.

Riesen-Stau auf der A45: Lkw mit Red-Bull-Dosen umgekippt - Vollsperrung

Der auf der A45 umgekippte Lkw ist am Montagmittag in die Baustelle vor Hagen-Süd bugsiert worden, um die Fahrbahn möglichst schnell wieder für den Verkehr freizugeben.
Der auf der A45 umgekippte Lkw ist am Montagmittag in die Baustelle vor Hagen-Süd bugsiert worden, um die Fahrbahn möglichst schnell wieder für den Verkehr freizugeben.
Red-Bull-Dosen landeten auf der A45, nachdem dort am Montagmorgen ein Lkw umgekippt war.
Red-Bull-Dosen landeten auf der A45, nachdem dort am Montagmorgen ein Lkw umgekippt war.
Riesen-Stau auf der A45: Lkw mit Red-Bull-Dosen umgekippt - Vollsperrung

Die Autobahn ist an der Unfallstelle weiterhin vollgesperrt. Die Menschen in den Autos und Lkw dahinter harren inzwischen seit Stunden aus.

Lkw kippt auf A45 vor Hagen-Süd um - Polizei rechnet mit Verkehrschaos

Lüdenscheid/Hagen - Auf der A45 zwischen Lüdenscheid-Nord und Hagen-Süd ist am Montagmorgen aus noch ungeklärter Ursache ein Lkw umgekippt - und liegt in Fahrtrichtung Dortmund auf der Seite, wie eine Sprecherin der Polizei Dortmund sagte. Die Unfallstelle ist in einem Baustellenbereich.

Gemeldet wurde der Unfall der Polizei um 6.26 Uhr. Die Auswirkungen sind deutlich spürbar. Der Verkehr staut sich im morgendlichen Berufsverkehr. Die Polizei rechnet mit einem Verkehrschaos, auch wegen hochwassergeschädigter Straßen im Umfeld - etwa der gesperrten B54 in Olpe-Süd.

Auch auf der Gegenfahrbahn staut sich zwischen Schwerte-Ergste und Lüdenscheid Nord wegen eines Unfalls massiv der Verkehr. Dort kollidierten zwei Fahrzeuge, wie es seitens der Polizei hieß. Die Fahrzeuginsassen sind offenbar nicht verletzt worden. Der Stau erschwere allerdings die Bergungsarbeiten rund um den Lkw-Unfall.

A45 bei Lüdenscheid-Nord: Lkw kippt um - Autobahn gesperrt

Der Fahrer des Lkw ist nach ersten Einschätzungen nicht schwer verletzt worden. Der Lkw hat Dosen des Energy-Drinks Red Bull geladen.

Red-Bull-Dosen auf der A45: Ein Lkw ist am Montagmorgen umgekippt - in Fahrtrichtung Dortmund.

Unklar ist, wie lange die Autobahn voll gesperrt sein wird. Die Polizei rechnet damit, dass Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten Stunden andauern werden.

Wir berichten weiter

Zwei Menschen sind bei einem Unfall auf der A45 am Freitag verletzt worden. Neben dem Unfallwagen sind sechs weitere Autos durch Trümmerteile beschädigt worden. Am Dienstag davor kam es auf der A45 zu einem Brand mit Folgen: Der Motorraum eines mit Propangas beladenen Lkw geriet auf der A45 bei Schwerte-Ergste in Flammen. Die Autobahn war über Stunden gesperrt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare