1. come-on.de
  2. Nordrhein-Westfalen

A1 nach Unfall zeitweise voll gesperrt - Hubschrauber im Einsatz -

Erstellt:

Von: Daniel Großert

Kommentare

Schwerer Unfall auf der A1: Am Kamener Kreuz krachte ein VW Golf in einen Lkw. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz, die Autobahn wurde voll gesperrt.

[Update vom 30. März, 16.03 Uhr] Kamen (NRW) - Die A1 in Richtung Köln war zwischen dem Kamener Kreuz und Hamm/Bergkamen am Dienstagnachmittag (29. März) ab 13.15 Uhr zeitweise voll gesperrt. Dort hatte es zuvor einen Unfall gegeben.

AutobahnA1
Länge790 km
Eröffnung1937

A1: Unfall am Kamener Kreuz - Autobahn zeitweise voll gesperrt

Nach ersten Zeugenaussagen war eine 21-Jährige aus Lippstadt gegen 13.15 Uhr mit ihrer 39-jährigen Beifahrerin (ebenfalls aus Lippstadt) auf dem rechten Fahrstreifen der A 1 in Richtung Köln unterwegs. Zwischen dem Kamener Kreuz und Hamm/Bergkamen übersah die 21-Jährige aus bislang ungeklärter Ursache ein Stauende und fuhr mit ihrem VW Golf auf einen LKW auf, berichtet die Polizei. Der 44-jährige LKW-Fahrer aus der Ukraine blieb dabei unverletzt.

Die A1 war im Bereich des Kamener Kreuzes nach einem Unfall voll gesperrt.
Die A1 war im Bereich des Kamener Kreuzes nach einem Unfall voll gesperrt. © Markus Wüllner/news4 Video-Line

Die schwer verletzte Fahrerin des VWs wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein umliegendes Krankenhaus geflogen. Die leicht verletzte Beifahrerin wurde mit einem Rettungswagen ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 10.000 Euro.

A1: Unfall am Kamener Kreuz - bis zu fünf Kilometer Stau

Für die Unfallaufnahme- und Bergungsarbeiten war die Richtungsfahrbahn Köln für ca. 35 Minuten vollständig gesperrt. Anschließend konnte der Verkehr gegen 14.05 Uhr auf dem linken und mittleren Fahrstreifen an der Unfallstelle vorbeigeführt werden. Um 14.30 Uhr waren alle drei Fahrstreifen der Richtungsfahrbahn Köln wieder freigegeben.


Die A1 war im Bereich des Kamener Kreuzes nach einem Unfall voll gesperrt.
Nach dem Unfall bildete sich auf der A1 am Kamener Kreuz ein bis zu fünf Kilometer langer Stau. © Michael Neumann

Erst vor wenigen Tagen hatte es am Kamener Kreuz einen schweren Unfall gegeben: Eine Audi-Fahrerin kollidierte mit einem Lkw und wurde dabei verletzt. Die Autobahn wurde teilweise gesperrt.

Auch interessant

Kommentare