Norbert Römer bleibt Chef der SPD-Landtagsfraktion

Norbert Römer

DÜSSELDORF - Der 65-Jährige Norbert Römer wurde am Dienstag von seiner Fraktion im Amt bestätigt und bleibt somit Chef der SPD-Landtagsfraktion.

Gut sechs Wochen nach der Landtagswahl wurde der 65-Jährige mit 89 von 96 Stimmen im Amt bestätigt. Er hatte keinen Gegenkandidaten. Römer ist seit sieben Jahren Landtagsabgeordneter und hatte die Fraktionsführung erstmals 2010 übernommen.

Die von 67 auf 99 Abgeordnete angewachsene stärkste Landtagsfraktion hat nun auch ihre Spitze ausgebaut: statt vier gibt es jetzt sieben Vizefraktionschefs. Auch sie wurden ohne Gegenkandidaten gewählt. Aus der bisherigen Stellvertreterriege wurden Hans-Willi Körfges (Mönchengladbach) und Rainer Schmeltzer bestätigt.

Hinzu kamen Vizelandesparteichef Jochen Ott (Köln), Nadja Lüders (Dortmund), Inge Howe (Minden), Landtagsneuling Eva Voigt-Küppers (Alsdorf) und Britta Altenkamp. Die 47-jährige Essenerin war im vergangenen Jahr nach einem Abstimmungseklat im Landtag als Parlamentarische Geschäftsführerin zurückgetreten. Parlamentarischer Geschäftsführer bleibt Marc Herter (Hamm).

Die größer gewordene Fraktion müsse die Arbeit nun auf mehrere Schultern verteilen, sagte Römer. Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) könne sich darauf verlassen, dass die SPD-Abgeordneten in der neuen Wahlperiode "selbstbewusst für Rückendeckung und Rückenwind sorgen". Mit den Grünen werde die SPD "eine Koalition auf Augenhöhe fortsetzen"; gleichzeitig wolle sie mit der Opposition im Gespräch bleiben. - dpa

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare