Unter Lkw eingeklemmt: Tödlicher Unfall auf der A2

+

DORTMUND - Bei einem Auffahrunfall auf der Autobahn 2 bei Dortmund kam am Freitag ein 50-jähriger Autofahrer ums Leben. Sein Wagen war an einem Stauende unter einen Lastwagen geschoben worden, wie die Polizei berichtete.

Der Unfall ereignete sich auf der A2 in  Richtung Hannover im Bereich des Autobahnkreuzes Dortmund Nord-West.

Nach ersten Erkenntnissen musste ein 47-jähriger Lüner mit seinem Lkw auf dem rechten Fahrstreifen der Parallelfahrbahn zur A2, zwischen dem Autobahnkreuz und der Anschlussstelle Dortmund-Mengede, an einem Stauende anhalten, teilte die Polizei mit. Gleichzeitig bremste auch der hinter ihm fahrende 50-Jährige aus Dortmund seinen Daimler ab.

Aus bislang ungeklärter Ursache prallte kurz darauf ein 69-Jähriger aus Fröndenberg mit seiner Sattelzugmaschine in den Daimler, der gerade erst vor ihm stehen geblieben war.

Die Wucht des Zusammenstoßes schob das Auto mit dem 50-jährigen Fahrer in den davor wartenden Lkw des Lüners. Der Dortmunder wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Er verstarb noch an der Unfallstelle.

Für Bergungsmaßnahmen und die umfangreiche Unfallaufnahme blieb die Parallelfahrbahn in Richtung Hannover bis 12:15 Uhr voll gesperrt. - dpa/WA

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare