Münster: Umgehungsstraße gesperrt

40-Tonner kippt um: Fahrer schwer verletzt

+

MÜNSTER - Der 40 Tonnen schwere Silozug eines Mannes aus Ostbevern kippte am Mittwochvormittag in Münster um. Der Fahrer verletzte sich bei dem Unglück schwer.

Der Silozug war mit Tierfutter beladen. Der Fahrer des 40-Tonners wollte an der Robert-Bosch-Straße auf die B 51 in Richtung Warendorf auffahren. Nach ersten Erkenntnissen fuhr er zu schnell in die Kurve und kippte dann mit dem Silozug auf die Umgehungsstraße. Der Mann wurde im Führerhaus eingeklemmt und durch die Feuerwehr geborgen. Er kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus.

Die Umgehungsstraße ist von der Weseler Straße bis zum Albersloher Weg für die Bergungsarbeiten voraussichtlich noch mehrere Stunden komplett gesperrt. - WA

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare