35-Jähriger bei Streit lebensgefährlich verletzt

DORTMUND - Schlimmer Zwischenfall in der Dortmunder Innenstadt: Ein 35-Jähriger Mann wurde von zwei Männern niedergeschlagen und lebensgefährlich verletzt.

Passiert ist dies am frühen Sonntagmorgen um 4.20 Uhr an der U-Bahnhaltestelle Reinoldikirche unter den dortigen Arkaden. Dort kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen dem 35-Jährige und zwei Männern im Alter von 22 und 23 Jahre. Der 35-Jährige schlug dabei mit dem Kopf auf den Boden.

Die beiden Tatverdächtigen konnten festgenommen werden. Es wurde eine Mordkommission eingerichtet. Die Ermittlungen dauern an.

Die Kriminalpolizei Dortmund bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich unter der der Telefonnummer 0231 132-7441 zu melden.

Quelle: wa.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare