Ursache noch unbekannt

Pferd scheut: Reiterin bei Sturz tödlich verletzt 

+
Symbolbild

Bei einem tragischen Reitunfall ist am Samstagnachmittag eine 31-jährige Frau ums Leben gekommen. 

Bad Laasphe - Nach Polizeiangaben hatte sich das Pferd der Frau, die zusammen mit zwei Begleiterinnen im Alter von 16 und 22 Jahren in einem Waldstück zwischen Bad Laasphe und dem Ortsteil Saßmannshausen ausgeritten war, erschrocken und seine Reiterin abgeworfen. 

Die Begleiterinnen der 31-Jährigen aus Bad Lassphe leisteten sofort Erste Hilfe und verständigten den Rettungsdienst. Notfallseelsorger kümmerten sich später um die beiden Frauen. Warum das Pferd scheute, ist Gegenstand der laufenden Ermittlungen.

Lesen Sie auch: 

- Tierquäler misshandeln Pferd

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare