Bluttat in Herne - 27-Jähriger niedergestochen

HERNE - Bei einem Familienstreit auf offener Straße ist ein 27-Jähriger am Sonntagabend in Herne niedergestochen und lebensgefährlich verletzt worden. Das Opfer wurde notoperiert.

Als mutmaßlicher Messerstecher werde der 44-jährige Schwiegervater des Mannes gesucht, berichtete ein Polizeisprecher am Montag in Bochum. Das Opfer sei nach einer Notoperation nicht mehr in Lebensgefahr.

Auslöser der Auseinandersetzung sei ein gemeinsamer Angriff von mehreren Mitgliedern der Großfamilie auf die 23-jährige Ehefrau des Mannes gewesen. Nach Schlägen durch die Familienangehörigen habe der 27-Jährige versucht, seiner Frau zur Hilfe zu eilen. Hintergrund des Streits sollen Probleme in der Familie gewesen sein. - dpa

Quelle: wa.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare