18,3 Millionen Menschen nutzen die NRW-Flughäfen

+
Der Flughafen Paderborn/Lippstadt musste einen leichten Rückgang bei Auslandsreisenden verbuchen.

DÜSSELDORF - Die NRW-Flughäfen sind beliebt. Im vergangenen Jahr nutzten 18,3 Millionen Passagiere die sechs großen Flughäfen der Region. Damit startete etwa jeder sechste Flugpassagier seine Reise in NRW.

Von den sechs großen NRW-Flughäfen flogen im Jahr 2014 nahezu 18,3 Millionen Passagiere ab, das waren 1,2 Prozent mehr Fluggäste als 2013. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als statistisches Landesamt mitteilt, startete damit etwa jeder sechste (17,5 Prozent) der insgesamt 104,3 Millionen in Deutschland gewerblich beförderten Passagiere von einem der großen NRW- Flughäfen.

Rund 14,3 Millionen der von den sechs großen NRW-Flughäfen gestarteten Passagiere flogen im vergangenen Jahr ins Ausland (+1,6 Prozent).

Im Jahr 2014 stieg das Passagieraufkommen bei Flügen ins Ausland am Flughafen Köln/Bonn um 5,7 Prozent, in Düsseldorf um 4,3 Prozent, in Dortmund um 2,5 Prozent und am Flughafen Münster/Osnabrück um 4,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr an.

Rückläufige Zahlen bei den Auslandspassagieren verzeichneten hingegen die Flughäfen Paderborn/Lippstadt (-3,2 Prozent) und Niederrhein (Weeze) (-27 Prozent). Wie die Statistiker mitteilen, ist der Passagierrückgang in Weeze maßgeblich darauf zurückzuführen, dass einer der Hauptanbieter Fluglinien aus dem Flugplan nahm.

IT.NRW

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare