1. come-on.de
  2. Nordrhein-Westfalen

18-Jähriger gerät unter Lkw: Motorradfahrer schleudert in Gegenverkehr

Erstellt:

Von: Kai Osthoff

Kommentare

Ein 18-Jähriger ist bei einem schweren Unfall lebensgefährlich verletzt worden. Der junge Motorradfahrer schleuderte in den Gegenverkehr und geriet unter einen Lkw.

Kreuztal - Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der B517 zwischen Kreuztal-Littfeld und der Rahrbacher Höhe ist am Dienstagmorgen gegen 7 Uhr ein 18-jähriger Motorradfahrer lebensgefährlich verletzt worden.

Junger Motorradfahrer (18) schwer verletzt - Biker gerät in Gegenverkehr

Nach Aussage der Polizei war er aus Richtung Kirchhundem-Rahrbach gekommen und ausgangs einer scharfen Rechtskurve aus bislang ungeklärter Ursache gestürzt. Danach rutschten Motorrad und Fahrer 23 Meter auf die Gegenfahrbahn. Dort wurden beide von einem Lkw erfasst und noch einmal rund zehn Meter vor sich hergeschoben.

Schwerer Unfall: Ein junger Motorradfahrer wurde von einem Lkw erfasst.
Schwerer Unfall: Ein junger Motorradfahrer wurde von einem Lkw erfasst. © Kai Osthoff

Der 18-Jährige erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Der junge Mann musste intubiert und beatmet werden und wurde nach ersten Informationen mit einem Rettungswagen in ein Siegener Krankenhaus gebracht. Der 36-jährige Lkw-Fahrer blieb unverletzt.

Lkw schiebt Motorradfahrer (18) zehn Meter vor sich her

Der Lkw wurde von der Polizei sichergestellt. Ein Spezialreinigungsunternehmen übernahm mit einer speziellen Kehrmaschine die intensive Reinigung der Fahrbahn, auf der sich größere Mengen Betriebsstoffe verteilt hatten.

Der junge Motorradfahrer wurde lebensgefährlich verletzt.
Der junge Motorradfahrer wurde lebensgefährlich verletzt. © Kai Osthoff

Die Bundesstraße musste vollgesperrt werden, ist jedoch mittlerweile wieder freigegeben werden.

Auch interessant

Kommentare