18-Jährige fährt ungebremst in Streifenwagen - zwei Verletzte

GELSENKIRCHEN - Eine 18-jährige Autofahrerin ist am Mittwoch in Gelsenkirchen ungebremst in einen Streifenwagen gefahren. Zwei Polizistinnen, die in dem Wagen saßen, wurden verletzt und kamen ins Krankenhaus.

Eine Polizistin war mit dem Kopf auf das Lenkrad geprallt. Der Polizeiwagen hatte nach einem Verkehrsunfall mit eingeschaltetem Blaulicht auf einer Straße gestanden, als es zu dem Unfall kam. Die junge Fahrerin aus Gelsenkirchen gab an, das Polizeiauto wegen der tief stehenden Sonne übersehen zu haben, wie die Polizei Gelsenkirchen mitteilte. - dpa

Quelle: wa.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare