17-Jährige mit Nacktvideos erpresst: 2400 Euro Geldstrafe

+

BONN - Mit Nacktvideos hat ein 35-Jähriger versucht, seine ehemalige Chatfreundin zu erpressen. Das Bonner Landgericht hat den Mann am Dienstag auch in der Berufungsinstanz zu 2400 Euro Geldstrafe verurteilt.

Er hatte 2011 eine 17-Jährige in einem sozialen Netzwerk kennengelernt und zu Video-Kontakten verabredet, bei denen das Mädchen sich ihm nackt präsentierte.

Als die 17-Jährige, die zunächst komplett verliebt gewesen war, sich ein halbes Jahr später von dem Internetfreund trennen wollte, hatte der gedroht, das angeblich mitgeschnittene Videomaterial ihren strenggläubigen Eltern zu zeigen. Das Mädchen vertraute sich dennoch den Eltern an. Mit deren Unterstützung zeigte sie den Erpresser an. Vor Gericht sind sich die beiden erstmalig real begegnet. - dpa

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare