13-Jähriger mit Luftgewehr beschossen - SEK stürmt Wohnung

BOCHUM - Ein 13-Jähriger ist am Freitagabend in Bochum mit einem Luftgewehr beschossen worden. Wie die Polizei mitteilte, war er zusammen mit einem Freund auf Fahrrädern unterwegs, als sie von zwei Männern vom Balkon eines Hauses angesprochen wurden. Einer

der beiden Männer habe dann mit dem Gewehr auf den 13-Jährigen geschossen, jedoch ohne ihn zu treffen, hieß es. Daraufhin radelte der Junge zur nächsten Polizeiwache und erzählte den Polizisten, was ihm passiert war. Spezialkräfte der Polizei stürmten kurze Zeit später die Wohnung und nahmen zwei Tatverdächtige fest. In der Wohnung fanden die Beamten ein geladenes Luftgewehr. - lnw

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare