13-jährige Dortmunderin an Haltestelle verprügelt und beraubt

DORTMUND - An der Zug-Haltestelle Dortmund Preußen ist am Dienstagmittag eine 13-jährige Dortmunderin von einem 14-jährigen Mädchen verprügelt worden. Wie die Polizei berichtet, soll im Anschluss der Begleiter der Angreiferin die 13-Jährige bestohlen haben. 

Laut Polizeibericht wartete die 13-jährige Dortmunderin am Haltepunkt Preußen auf den Zug zum Hauptbahnhof Dortmund, als sie mit einem 14-Jährigen, ebenfalls aus Dortmund stammenden Mädchen verbal aneinander geriet. Nach mehreren Beleidigungen soll die 14-Jährige auf ihre Kontrahentin eingeschlagen haben. Diese habe sich kaum wehren können, unter anderem wegen ihres eingegipsten Arms.

Ein bislang unbekannter Begleiter der 14-jährigen Angreiferin soll der 13-Jährigen zwei Mobiltelefone und einen MP3-Player aus ihrer Tasche gestohlen haben. Zeugen des Vorfalls schritten nicht ein, heißt es weiter.

Alle Beteiligte stiegen anschließend in einen Zug zum Hauptbahnhof. Eine Mitarbeiterin der Deutschen Bahn AG sei auf die völlig aufgelöste 13-Jährige aufmerksam geworden und habe daraufhin die Bundespolizei alarmiert. Die Beamten konnten die 14-jährige Dortmunderin am Hauptbahnhof Dortmund vorläufig festnehmen. Mit dem Tatvorwurf konfrontiert erklärte die Dortmunderin: "Na und, ich habe sie halt geschlagen. Die hat mich beleidigt und dann hab ich sie halt verprügelt."

Gegen die 14-Jährige wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Beleidigung und Körperverletzung eingeleitet.

Quelle: wa.de

Rubriklistenbild: © picture-alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare