Fans feiern Sieg der deutschen Elf überwiegend friedlich

Der Jubel bei Dahlmann beim deutschen Sieg war groß. -

LÜDENSCHEID ▪ Jubel, Spannung, Erleichterung: In vielen Gaststätten, Kneipen und Gemeinderäumen Lüdenscheids haben am Mittwochabend zahlreiche Fußballfans den Sieg der deutschen Fußball-Nationalmannschaft verfolgt – und  kräftig bejubelt.

Unter anderem hallten Jubelschreie aus der Gaststätte Dahlmann. Nach dem zweiten Sieg in der Vorrunde darf laut der Fans am Sonntag Dänemark ruhig kommen. Gegen die Dänen soll der Gruppensieg gesichert werden.

Fußballfans feiern deutschen Sieg:

Deutschland Niederlande

Laut Polizeibericht kam es nach Spielende im Rahmen eines Autokorso jedoch zu einer Auseinandersetzung von mehreren Personen, bei dem die Polizei zuerst einen 25-jährigen Lüdenscheider Aggressor und dann drei weitere Personen (21, 22 und 47 Jahre alt) zur Durchsetzung von Platzverweisen in Gewahrsam nahm. Bei dieser Maßnahme wurde gegen den 22-jährigen Iserlohner zudem eine Anzeige wegen Widerstand gegen Polizeibeamte geschrieben. In diesem Zusammenhang wurde am Vormittag Kritik von Fans laut, die den Polizeieinsatz als überhart bezeichneten. Mehr zum Thema hier am Nachmittag.

HIER geht's zum großen EM-Special unserer Redaktion!

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare