Für neue Beleuchtung

Zweite Röhre dicht: Straßen.NRW kündigt Komplettsperrung des Rathaustunnels an

Der Rathaustunnel wird für wenige Stunden komplett gesperrt.
+
Der Rathaustunnel wird für wenige Stunden komplett gesperrt.

Lüdenscheid – Neues aus dem Rathaustunnel: Das „Nadelöhr“ des innerstädtischen Verkehrs in Lüdenscheid wird zeitweise komplett dicht gemacht.

Der Landesbetrieb Straßen.NRW teilt mit, dass auch die noch geöffnete Röhre in Richtung Altenaer Straße gesperrt wird, und zwar in der Zeit zwischen nächster Woche Donnerstag, 23.45 Uhr, und Freitag, 4.30 Uhr. Mit der angekündigten Asbestsanierung hat die Komplettsperrung aber nichts zu tun. Noch ist der Auftrag für die Sanierungsarbeiten nicht vergeben.

Die Sperrung wird nach Auskunft des Sprechers von Straßen.NRW, Andreas Berg, notwendig, um den Einbau einer provisorischen Beleuchtung vorzubereiten. Während des Abbaus der alten Lichtschienen und der Installation neuer LED-Lampen wird der Verkehr in Richtung Altenaer Straße demnach auf die rechte Fahrspur umgeleitet. Dafür aber muss die Tunnelröhre zuvor grundgereinigt werden. Der „Hausputz“ kann nach Bergs Worten nur unter Vollsperrung erfolgen.

Direkt nach der Grundreinigung wird die Beleuchtung der noch offenen Tunnelröhre erneuert. Die alten Lampen stellen laut Straßen.NRW eine Gefahr für den Betrieb der Röhre dar. Diese Arbeiten dauern voraussichtlich eine Woche. Während der Arbeiten ist nur die rechte Spur in Richtung Altenaer Straße befahrbar.

Bereits am Donnerstag dieser Woche wird die Baustellenampel am Tunnelportal Sauerfeld/Weststraße und an der Kreuzung Overbergstraße abgebaut. In diesem Zuge sollen die neuen Ampelanlagen in Betrieb genommen werden. Die neuen Ampeln werden nach Auskunft des Landesbetriebs „zunächst in einem Zwischenzustand mit einem Baustellenprogramm bis zur endgültigen Fertigstellung der Tunnelsanierung betrieben“. Mit der Fertigstellung dieser beiden Ampelanlagen sind bereits 24 von 31 Anlagen in Lüdenscheid erneuert worden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare