Zwei Schülerinnen in Lüdenscheid vom Pkw erfasst

+
Zwei Schülerinnen wurden am Montagnachmittag auf der Sauerfelder Straße von einem Pkw-Fahrer angefahren.

[Update 19.20 Uhr] Lüdenscheid - Zwei Schülerinnen des Geschwister-Scholl-Gymnasiums sind gegen 15.45 Uhr auf der Sauerfelder Straße im Bereich der Kulturhaus-Bushaltestellen angefahren worden. Eine 14-Jährige wurde dabei schwer verletzt, die Zwölfjährige, mit der sie die Straße querte, offenbar leicht.

Angaben von Mitschülern zufolge hatten die beiden die Straßenseite auf dem Überweg bei Grün in Höhe der Einmündung Gartenstraße gewechselt, als der Wagen sie erfasste.

Der Fahrer, ein 18-jähriger Lüdenscheider, soll bei roter Ampel von der Hochstraße aus kommend den Überweg gekreuzt haben.

Die 14-Jährige war nach Angaben von Zeugen ansprechbar, klagte aber über Schmerzen an Schienbein, Knie und Kopf. Mitschüler kümmerten sich um sie, bis Rettungskräfte und Polizei eintrafen. - flo

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare