An zwei Lüdenscheider Schulen

Handys weg: Diebe schlagen während des Sportunterrichts zu

+
Diebe schlugen an zwei Schulen zu.

Lüdenscheid - An zwei Lüdenscheider Schulen schlugen Diebe während des Sportunterrichts zu. Mehrere Jugendliche sind betroffen. Die Polizei ermittelt. 

Wie die Polizei mitteilte, wurden Diebstähle aus zwei Schulen gemeldet. Schüler seien während des Sportunterrichts bestohlen worden.  In der Schule am Wefelshohl (Gustavstraße) vermissten zwei Schüler bei der Rückkehr in die Umkleideräume Smartphones, Busfahrkarten, Geldbörsen, Ausweise und Kopfhörer.

Im Bergstadt-Gymnasium wurden einem Jugendlichen zwischen 13.55 und 15.20 Uhr Geldbörse, Handy und Uhr aus dem Rucksack gestohlen. Der Jugendliche berichtete, dass weitere Schüler bestohlen worden seien. 

Auch in der Innenstadt gab es am Mittwoch mehrere Diebstähle. Zwei 13 und 14 Jahre alte Mädchen wurden beim Ladendiebstahl in einer Drogerie in der Lüdenscheider Innenstadt erwischt. Sie hatten sich mit Kosmetika eingedeckt und wollten sie in ihren Handtaschen aus dem Geschäft tragen. 

Beim Einkaufen am Mittwochim TK-Maxx am Rathausplatz wurde einer Frau die Handtasche gestohlen. Gegen 13.30 Uhr hatte sie ihre Tasche kurz auf dem Boden vor einem Regal abgestellt und aus den Augen gelassen. Während der Anzeigenaufnahme tauchte die Tasche zwar wieder auf. Allerdings fehlte die Geldbörse mitsamt Bankkarten, Ausweisen und Bargeld. 

Die Lüdenscheider Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 02351/9099-0.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare