Zwei Löschzüge üben in altem Schulgebäude

Kinder hatten das leerstehende Schulgebäude im Augustenthal in Brand gesetzt – so das Szenario der Übung. ▪ Foto. Baumann

LÜDENSCHEID ▪ Zu einer Alarmübung wurden am Freitagabend die Löschzüge Brüninghausen und Homert der Freiwilligen Feuerwehr in das alte Schulgebäude in Augustenthal gerufen. Jürgen Fleming und Thomas Brauckmann hatten das Szenario entworfen, wobei spielende Kinder Feuer gelegt hatten und eines der Kinder noch vermisst war. Die Feuerwehrleute rückten mit Alarm aus und erfuhren erst vor Ort, dass es eine Übung war. Feuer alten Fässern sorgte dafür, dass die Räume komplett verraucht waren und eine realitätsnahe, anspruchsvolle Übungssituation entstand. Eine Analyse und Manöverkritik mit den Teilnehmern aus den Löschzügen erfolgt in den nächsten Tagen, erklärte Brauckmann.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare